Hintergrundverlauf-1 PFD Görlitz

Projekte
der Partnerschaft
für Demokratie Görlitz

Projekte der PFD Görlitz 2019

1 Jugendring Oberlausitz e.V.
Jugend- und Familienthemen zur Kommunalwahl 2019

Der Jugendring Oberlausitz e.V. führt im April sowie Mai in jedem Planungsraum des Landkreises Görlitz Wahlforen mit den Kandidat*innen zur Kreistagswahl durch.
In diesen Veranstaltungen sollen Kandidat*innen und Wähler*innen in lockerer Form zusammenkommen, natürlich unter dem Schwerpunkt: „Kinder, Jugend & Familie“.
Schwerpunktthema soll sein:
„Wie kann es gelingen junge Leute in der Region zu halten oder bereits Weggezogene zu motivieren, wiederzukommen? Welche Voraussetzungen braucht es dabei aus Sicht der Parteien und Wählervereinigungen? Was haben diese sich zu dem Thema in ihren Wahlprogrammen vorgenommen und wie gelingt das gerade bei dem bevorstehenden Strukturwandel in der Lausitz?“
Infos unter www.jugendring-ol.de

2 Second Attempt e.V.
A-Team – Schnittstelle für regionale Jugendbeteiligung

Das „A-Team“ versteht sich seit 2012 als Peer-to-Peer Projekt, welches Jugendliche für Beteiligung, politische Teilhabe und Stadtgestaltung sensibilisiert und darüber hinaus kommunikative Hemmschwellen durch Vermittlung von Kompetenzen abbaut. Jugendliche werden befähigt, ihre Meinung im Dialog mit politischen Entscheidungsträger*innen zum Ausdruck zu bringen. Ziel ist es den Dialog zwischen jungen Menschen und Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung zu verstetigen und die Kommune stetig jugendgerechter zu gestalten.
Des Weiteren trägt das Projekt durch seine Angebote der politischen Bildungsarbeit zu Demokratie förderndem Verhalten und zur Vernetzung demokratiestärkender Akteure bei.
Weitere Infos unter www.ateam-goerlitz.de

3 Second Attempt e.V.
Deutsch-Arabische Freundschaft ("Syrlitz")

Das Projekt "Syrlitz – die deutsch-arabische Freundschaft" besteht bereits seit 2017 mit dem Ziel, aktive migrantische Teilhabe insbesondere von geflüchteten Menschen in Görlitz zu unterstützen.
Es hat sich in den letzten zwei Jahren zu einer stabilen Plattform aus vorwiegend syrischen und
deutschen Teilnehmer*innen entwickelt. Es ist gelungen, ein aktives Team mit kreativen Ideen zu
bilden, welches im letzten Jahr aktiv das interkulturelle Leben in der Stadt Görlitz mitgestaltet hat. Das größte Fest war das Zuckerfest, aber auch kleinere Formate wie die Teilnahme am Christkindelmarkt oder der jährliche Besuch eines Altenpflegeheimes haben sich etabliert.
Neben Veranstaltungsideen wurden zu den regelmäßig stattfindenden Treffen auch Problemlagen
besprochen, mit denen sich Geflüchtete auseinandersetzen. Der Bedarf, "über die Kultur hinaus"
eigene Interessen zu artikulieren und selbst an demokratischen Gestaltungsprozessen mitzuwirken –
kurzum: als migrantische Interessenvertretung sichtbar zu werden – ist im Jahr 2018 Schritt für Schritt angegangen worden.
Etablierte Veranstaltungsformate, allen voran das Zuckerfest als regional ausstrahlendes
interkulturelles Fest, werden wieder stattfinden. Mit Begegnungsveranstaltungen wird die Selbstwirksamkeit der arabischen Gemeinschaft innerhalb der Stadtgesellschaft gestärkt und interkulturelle Neugier der Mehrheitsgesellschaft angeregt.
Website: http://syrlitz.online/blog/

4 Aktionskreis für Görlitz e.V.
Bürgerforum: Wer wird neue/r OB?

Moderierte Runde der OB-Kandidaten und –Kandidatinnen am 14. Februar 2019
Demokratie braucht eine aktive und informierte Bürgerschaft. Die Veranstaltungsbesucher*innen des Bürgerforums sollen sich ein Bild von den Kandidatinnen und Kandidaten der Oberbürgermeisterwahl am 26. Mai 2019 machen. Sie sollen Informationen zu den Programmen der zur Wahl stehenden Personen erhalten.
Weitere Informationen: www.aktionskreis-goerlitz.de/buergerforum

5 Görlitz für Familie e.V.
Engagierte Stadt Camp

Bürgerschaftliches Engagement macht Görlitz zukunftsfähig und lebenswert. Es ermöglicht, Selbstwirksamkeit in Gemeinschaft zu erfahren und eine aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben: die Menschen machen unsere Stadt! Neben ihrer eigentlichen ehrenamtlichen Arbeit kümmern sich die Engagierten oft auch um Akquise von Fördermitteln, Mitstreitenden, neuen Ideen u.v.m. Diese Vielfältigkeit ist Ansporn und Herausforderung zugleich, die mitunter an persönliche und professionelle Grenzen stoßen lässt. Damit die dafür nötige Vernetzung, Unterstützung und Weiterbildung neben Job, Familie und Engagement nicht zu kurz kommen, gibt es 2019 mit dem Engagierte Stadt Camp zum zweiten Mal eine kompakte eintägige Vernetzungs- und Qualifizierungsveranstaltung für Görlitzer Vereine und Engagierte.
Die konkreten Inhalte, Angebote und Themen des Camps werden durch geeignete Beteiligungsformate (Ideenrunden, Befragungen) vorab mit der Zielgruppe bedarfsgerecht (weiter-)entwickelt.
Rückblick auf das Engagierte Stadt Camp 2017: www.goerlitz-fuer-familie.de/lokales-buendnis/projekte/engagierte-stadt-camp/

6 Filmclub von der Rolle '94 e.V.
Queer feministische Aktionstage 2019

Ziel der einzelnen Veranstaltungen ist es, zu sensibilisieren, aufzuklären, Vorurteile abzubauen, das Demokratieverständnis zu stärken und ein Angebot für LGBTIQ* zu schaffen. Personen aus Görlitz und Umgebung, die sich dem LSBTTIQ*-Spektrum zugehörig fühlen sowie Menschen, die sich für diese Themen interessieren, werden im Rahmen der Veranstaltungen empowert, sich zusammenzuschließen, Hilfenetzwerke zu nutzen, Selbstbewusstsein zu entwickeln und stärker gemeinsam diskriminierenden Haltungen entgegenzutreten.´
Die QUEER FEMINISTISCHEN AKTIONSTAGE 2019 umfassen drei verschiedene Veranstaltungsreihen ab März 2019: Innerhalb der Vortragsreihe FEMINISMUS: Ein Muß oder Muss? sollen feministische und intersektionelle Themen interaktiv mit Hilfe durch Expert*innen aufgearbeitet werden. Des Weiteren ist die Wiederholung der CAMILLO QUEER CINEMA WEEK für 2019 geplant, welche eine Filmwoche im November mit dem Schwerpunkt Queer darstellt. Überdies erfolgt am 18.5. erstmals die gemeinsame Veranstaltung des Internationalen Tages gegen Trans-, Homo-, und Interphobie (IDAHIT*) in Görlitz. Anlässlich dieses Ereignisses wird es einen queerthematischen Film, eine Lesung, eine Informationskundgebung sowie eine Kurzfilmprojektion in Görlitz geben.

7 Second Attempt e.V.
KONTAKT – Zugänge zur Stadtgesellschaft für Migrant:innen durch Kultur, Informationen & Partizipation.

Das Café HotSpot hatte sich in Görlitz als ein Ort etabliert, in dem Menschen unterschiedlichster Herkunft miteinander feiern und in Kontakt kommen konnten, Beratungen in Anspruch nahmen und selbst kulturell aktiv wurden. Im Café wurden innerhalb von zwei Jahren hunderte Formate realisiert, die für die unterschiedlichsten Zielgruppen konzipiert waren um eine Plattform des internationalen Austauschs auf vielen Ebenen in Görlitz zu schaffen.
Nach der Schließung des Café HotSpot am Obermarkt und der Auswertung der letzten zweieinhalb Jahre, besteht nach wie vor ein großer Bedarf nach einem Begegnungsort in Görlitz. Daher soll an das Konzept angeknüpft werden.
Der Offene Treff soll zweimal wöchentlich öffnen und mit einem sprachlich gemischten Team Besucher:innen bei Fragen zur Verfügung stehen. Kulturveranstaltungen, die zum Teil muttersprachlich stattfinden sollen ein Gefühl der Wertschätzung innerhalb der Stadt vermitteln und identitätsstiftende Momente eröffnen. Dies soll ebenso Isolation-und Frusterscheinungen bei Migrant:innen durchbrechen. Alt-Görlitzer:innen soll der Besuch der Veranstaltungen eine Auseinandersetzung mit Geflüchteten und ihrer Kultur ermöglichen, der nicht defizitorientiert ist. Emanzipierte, moderne Kultur fernab von Folkloristik erleichtert es, die wahrgenommene Distanz zwischen Europäischer Kultur und die der Geflüchteten zu verringern und diese als Bereicherung zu empfinden. Da Begegnung nach wie vor das beste Mittel gegen Vorurteile und Isolation ist, haben die Veranstaltungen auch stets zum Ziel, diese zu befördern.

8 FVKS e.V.
17 Tage! 17 Essen! 17 Uhr

Kochen auf dem Schlesischen Christkindelmarkt zu Görlitz (6. – 22. Dezember 2019)
Auch dieses Jahr folgt das Projekt der Grundidee, dass kulturelle Vielfalt „durch den Magen“ geht und sich Menschen durch festliche Anlässe schnell näher kommen.
An jedem Öffnungstag des Christkindelmarktes in Görlitz wird an einem Stand öffentlich international gekocht. Gemischte Teams – bestehend aus Menschen aus der Region und Zugezogenen – bereiten Speisen und Getränke vor und verköstigen die BesucherInnen gegen Spende. Bei den Vorbereitungen werden sie von professionellen Gastronomen und der Kulturservicegesellschaft unterstützt.
Weitere Infos und Möglichkeit zur Anmeldung: https://goerlitz-zgorzelec.org/17tage/

9 Meetingpoint Music Messiaen e.V.
Worcation 2019

WORCATION ist eine zweiwöchige internationale Jugendbegegnung mit dem Charakter eines Workcamps. Die Teilnehmenden leben zusammen und nehmen tagsüber an verschiedenen Workshops teil. Die Workshops beziehen sich auf den Zweiten Weltkrieg, am Beispiel von einzelnen Kriegsgefangenen im Stalag VIII A, die während des Zweiten Weltkrieges in Görlitz inhaftiert waren. Heute ist das Kriegsgefangenenlager ein Ort der Erinnerung und Bildung für Menschen aus der ganzen Welt.
Junge Erwachsene im Alter von 16-26 Jahren aus Deutschland, Polen, Tschechien, Italien, der Ukraine und Frankreich können teilnehmen.
Weitere Informationen unter: www.meetingpoint-music-messiaen.net/worcation/

10 Tierra - Eine Welt e.V.
Queerlounge

Ziel des Projekts ist die Sensibilisierung und Förderung von Akzeptanz gegenüber geschlechtlicher und sexueller Vielfalt. Es sollen Austausch-, Informations- und Begegnungsräume geschaffen werden; außerdem ein Schutz- und Beteiligungsraum für die Zielgruppe.
Zu diesem Zweck wird es 14-tägig stattfindende thematisch offene Veranstaltungen unter dem Titel "Queerlounge" geben. Weitere Veranstaltungsideen sollen in Zusammenarbeit mit der Zielgruppe erarbeitet und durchgeführt werden.
Website: https://tierra-goerlitz.de/


Wer mehr erfahren oder sich beteiligen möchte, ist herzlich willkommen!